Wiedensee

Wiedensee
Der Wiedensee bei Herzberg am Harz
Geographische Lage Herzberg am Harz, Landkreis Göttingen, Niedersachsen
Zuflüsse keiner
Abfluss keiner
Daten
Koordinaten 51° 37′ 28,2″ N, 10° 21′ 11,5″ O
Fläche 0,3 ha
Länge ca. 70 m
Breite ca. 60 m
Mittlere Tiefe 9,3 m

Besonderheiten

Natürlicher Binnensee (Erdfall)

Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-SEEBREITEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MED-TIEFE

Der Wiedensee (historischer Name auch Wein See) ist ein kleiner See in einem Erdfall etwa 3,5 km südlich von Herzberg am Harz und 2 km südwestlich von Scharzfeld im Landkreis Göttingen in Niedersachsen.

Der Erdfall hat etwa 80 m Durchmesser und ist 18 m tief. Die Wassertiefe unterliegt Schwankungen und beträgt im Mittel etwa 9–10 m. Nach der Schneeschmelze ist der Wasserstand am höchsten. Der zu- und abflusslose See ist ein geschützter Landschaftsbestandteil[2] und liegt am Karstwanderweg. Der Wasserstand liegt wenige Meter unter dem Bett der Oder, welche gut 400 m weiter nördlich fließt. Das Alter des Sees ist nicht bekannt, die auf der Infotafel am See angegebene Schätzung liegt bei 9000 Jahren.

Bildergalerie

Quellen

  • Topographische Karte 1:25000, Nr. 4328 Bad Lauterberg im Harz

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kurhannoversche Landesaufnahme des 18. Jahrhunderts: Blatt 152 Herzberg, Landesvermessung + Geobasisinformation Niedersachsen, Hannover 2003
  2. Verordnung zur Sicherung des geschützten Landschaftsbestandteils (LB-OHA 8) „Wiedensee bei Scharzfeld“ im Landkreis Osterode am Harz vom 20.06.2005 (PDF; 964 kB; abgerufen am 3. Mai 2015)