Landtagswahlkreis Braunschweig-Nord

Wahlkreis 1: Braunschweig-Nord
Wahlkreis Braunschweig-Nord
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 1
Wahlberechtigte 65.803
Wahlbeteiligung 64,5 %
Wahldatum 9. Oktober 2022
Wahlkreisabgeordneter
Name
Julia Retzlaff
Partei SPD
Stimmanteil 33,1 %

Der Wahlkreis 1 Braunschweig-Nord ist ein Landtagswahlkreis in Niedersachsen. Er umfasst die Stadtbezirke Hondelage, Innenstadt, Östliches Ringgebiet, Viewegsgarten-Bebelhof, Volkmarode und Wabe-Schunter-Beberbach der Stadt Braunschweig.

Der Wahlkreis wurde zur Landtagswahl in Niedersachsen 2008 neu gebildet. Bei der 2003 gültigen Wahlkreiseinteilung bestanden in Braunschweig die Wahlkreise Braunschweig-Nordost, Braunschweig-Südost, Braunschweig-Südwest und Braunschweig-Nordwest.

Landtagswahl 2022

Landtagswahl in Niedersachsen 2022 – WK Braunschweig-Nord
Zweitstimmen
 %
40
30
20
10
0
30,6 %
27,5 %
19,8 %
5,9 %
5,5 %
3,7 %
1,4 %
1,4 %
1,3 %
1,3 %
0,6 %
1,0 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2017
 %p
 14
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
−5,0 %p
+12,9 %p
−6,1 %p
+1,2 %p
−3,2 %p
−3,3 %p
+0,6 %p
+1,4 %p
−0,1 %p
+1,3 %p
+0,3 %p
± 0,0 %p
Gegenstand der

Nachweisung

Erst-

stimmen

Zweit-

stimmen

Bewerber Partei Anzahl  % Anzahl  %
Wahlberechtigte 64.636
Wähler 41.660 64,5 %
Ungültige Stimmen 257 0,6
Gültige Stimmen 41.403 99,4
davon
Jan-Tobias Hackenberg CDU 9.082 21,9 8.198 19,8
Julia Retzlaff SPD 13.698 33,1 12.694 30,6
Swantje Schendel GRÜNE 11.028 26,6 11.376 27,5
Susanne Schütz FDP 1.721 4,2 2.284 5,5
Mirco Hanker AfD 2.329 5,6 2.452 5,9
Kris Rauch DIE LINKE 1.342 3,2 1.516 3,7
Klaus Sauerland dieBasis 621 1,5 528 1,3
FREIE WÄHLER 203 0,5
Tim Liebing ÖDP 194 0,5
Felix Schaar Die Humanisten 157 0,4 139 0,3
Die PARTEI 557 1,3
Gesundheitsforschung 86 0,2
Tierschutzpartei 586 1,4
Dirk Nowak PIRATEN 396 1,0 244 0,6
Kai Tegethoff Volt 538 1,3 564 1,4
Andreas Wolter Einzelbewerber 297 0,7

Landtagswahl 2017

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2017 traten im Wahlkreis Braunschweig-Nord sechs Direktkandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Christos Pantazis (SPD), der am 9. November 2021 sein Landtagsmandat niederlegte. Über die Landesliste zogen zusätzlich Susanne Schütz (FDP) und Stefan Wirtz (AfD) in den niedersächsischen Landtag ein.[1]

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 18. Niedersächsischen Landtag am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis 01 Braunschweig-Nord[2]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Jan-Tobias Hackenberg 28,6 25,9
SPD Christos Pantazis 41,8 35,6
Bündnis 90/Die Grünen Gabriele Heinen-Kljajić 13,0 14,6
FDP Susanne Schütz 6,1 8,7
DIE LINKE Hannes Kirchhoff 6,0 7,0
AfD Stefan Wirtz 4,6 4,7
BGE 0,2
DM 0,1
Freie Wähler 0,3
LKR 0,0
ÖDP 0,2
Die PARTEI 1,4
Tierschutzpartei 0,8
Piratenpartei 0,3
V-Partei³ 0,2

Die Wahlbeteiligung lag mit 68,2 % über dem Landesdurchschnitt dieser Wahl.

Landtagswahl 2013

Landtagswahl 2013 – WK Braunschweig-Nord
(in %)[3]
 %
40
30
20
10
0
28,5
31,4
8,6
21,9
4,0
0,6
4,9
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2008
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
−7,6
+2,2
−0,2
+7,9
−5,3
−0,3
+3,1

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2013 traten im Wahlkreis Braunschweig-Nord sechs Direktkandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Christos Pantazis (SPD). Über die Landesliste zogen zusätzlich Gabriele Heinen-Kljajić (Bündnis 90/Die Grünen) und Almuth von Below-Neufeldt (FDP) in den niedersächsischen Landtag ein.

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 17. Niedersächsischen Landtag am 20. Januar 2013 im Wahlkreis 01 Braunschweig-Nord[4]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Claas Merfort 35,2 28,5
SPD Christos Pantazis 40,0 31,4
FDP Almuth von Below-Neufeldt 2,3 8,6
Bündnis 90/Die Grünen Gabriele Heinen-Kljajić 16,4 21,9
DIE LINKE Hanne Burmester 3,6 4,0
Bündnis 21/RRP 0,1
Die Freiheit 0,3
Freie Wähler 0,9
NPD 0,6
PBC 0,1
Piratenpartei Harald Kibbat 2,4 3,5

Die Wahlbeteiligung lag mit 64,7 % über dem Landesdurchschnitt dieser Wahl.

Landtagswahl 2008

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2008 traten im Wahlkreis Braunschweig-Nord fünf Direktkandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Hennig Brandes (CDU).

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen[5] im Wahlkreis 01 Braunschweig-Nord
(Ergebnisse in Prozent)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Hennig Brandes 41,2 36,1
SPD Kirsten Kemper 34,4 29,2
FDP Almuth von Below-Neufeldt 4,7 8,8
Bündnis 90/Die Grünen Gabriele Heinen-Kljajić 11,6 14,0
Die Linke Gisela Ohnesorge 8,0 9,3
Ab jetzt 0,2
Demokratische Alternative
Die Friesen 0,1
Die Grauen 0,3
Republikaner
Familien-Partei 0,3
Freie Wähler Niedersachsen 0,1
Mensch Umwelt Tierschutz 0,7
NPD 0,9
ödp 0,1
PBC 0,1

Einzelnachweise

  1. Abgeordnete in den Wahlkreisen
  2. Niedersächsische Landeswahlleiterin: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 15. Oktober 2017 im Wahlkreis Nr. 01 Braunschweig-Nord. Abgerufen am 16. November 2019.
  3. Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 20. Januar 2013
  4. Endgültige Ergebnisse und Vergleichszahlen im Wahlkreis Nr. 01 Braunschweig-Nord. 2013. In: aktuelle-wahlen-niedersachsen.de. Landesamt für Statistik Niedersachsen, abgerufen am 7. Januar 2013.
  5. Niedersächsisches Landesamt für Statistik: Wahlkreis: 001 Braunschweig-Nord. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen. Abgerufen am 27. Januar 2018.