Welfenakademie Braunschweig

WelfenAkademie
Gründung 1993
Trägerschaft privat
Ort Braunschweig
Bundesland Niedersachsen
Land Deutschland
Website www.welfenakademie.de
Welfenakademie Braunschweig

Die Welfenakademie Braunschweig wurde im Juni 1993 gegründet. Sie ist eine Berufsakademie in privater Trägerschaft (WelfenAkademie e. V.). Die Welfenakademie bietet ein staatlich anerkanntes und akkreditiertes Studium der Betriebswirtschaftslehre an. Die Regelstudienzeit dauert drei Jahre. Das Studium an der WelfenAkademie ist eine Kombination aus einem wissenschaftsbezogenen Studium in der Akademie sowie einer praktischen Tätigkeit im Unternehmen (duales Studium). Als Vertiefungsrichtungen sind z. Zt. wählbar: Bankbetriebslehre, Versicherungsbetriebslehre, Industriebetriebslehre, Handelsbetriebslehre, Digital Marketing, Modemanagement, Steuern/Prüfung oder Informationsmanagement.

Zum Studium an der Welfenakademie kann zugelassen werden, wer die Voraussetzungen für ein Studium an einer niedersächsischen Hochschule erfüllt und einen Studienvertrag mit einem Kooperationsunternehmen abgeschlossen hat.

Der Studiengang wurde durch die ZEvA mit sehr gutem Ergebnis und ohne Auflagen bis 2024 akkreditiert und belegt im Hochschulranking der Wochenzeitung Die Zeit in der Kategorie BWL (dual) den ersten Platz.

Abschlüsse

Nach Erfüllung der Voraussetzungen erhält man nach drei Jahren den Grad Bachelor of Arts. Zudem besteht die Möglichkeit, weitere studienbegleitende Abschlüsse zu erwerben, z. B. den IHK-Abschluss der jeweiligen Fachrichtung, die Ausbildungseignerprüfung oder Englisch-Zertifikate (TOEFL-Test).

Gremien

Es gibt die folgenden Gremien: Geschäftsführer[1], Vorstand[2] und das Kuratorium[3].

Dozenten

An der Welfenakademie sind mehr als 92 Dozenten aus Theorie und Praxis tätig.

Kooperationsunternehmen

Der Abschluss eines Studienvertrages mit einem Kooperationsunternehmen ist notwendige Bedingung für ein Studium an der Welfenakademie. Kooperationsunternehmen des WelfenAkademie sind neben den zahlreichen mittelständischen Partnerunternehmen auch große Unternehmen wie z. B. Aldi, die Braunschweigische Landessparkasse, Jägermeister, New Yorker oder die Volkswagen Financial Services AG.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Jens Böls (Memento vom 6. September 2010 im Internet Archive) (2010)
  2. Vorstand (Memento vom 6. September 2010 im Internet Archive) (2010)
  3. Gremien (Memento vom 7. September 2010 im Internet Archive)