The World Academy of Sciences

The World Academy of Sciences for the advancement of science in developing countries (bis 2004 Third World Academy of Sciences (TWAS), bis 2012 TWAS, The academy of sciences for the developing world; das Akronym TWAS wurde stets beibehalten) ist eine nichtstaatliche Akademie der Wissenschaften. Sitz der Akademie ist das International Centre for Theoretical Physics ICTP in Triest, Italien.

Die Akademie wurde 1983 von dem pakistanischen Nobelpreisträger Abdus Salam (1926–1996) mit weiteren Wissenschaftlern gegründet. Ziel ist es, die wissenschaftliche Arbeit in Entwicklungsländern zu fördern und eine nachhaltige Entwicklung auf der Südhalbkugel zu verfolgen.

Die Akademie hat über 1200 gewählte Mitglieder aus 100 Ländern. 2010 wurde sie mit dem Antonio-Feltrinelli-Preis für ein „Werk von hohem moralischen und humanitären Wert“ ausgezeichnet.

Gründungsmitglieder

Weblinks

Einzelnachweise

  1. TWAS, the voice for science in the South. The World Academy of Sciences, abgerufen am 15. März 2021 (englisch).