Nationalkrankenhaus Lamordé

Das Nationalkrankenhaus Lamordé (französisch: Hôpital national de Lamordé) ist ein Krankenhaus in der Stadt Niamey in Niger.

Standort und Organisation

Das Nationalkrankenhaus Lamordé befindet sich im Arrondissement Niamey V zwischen dem Stadtviertel Lamordé und dem Gelände der Abdou-Moumouni-Universität Niamey. Es bildet administrativ ein eigenes Stadtviertel (quartier), das auch bei Volkszählungen gesondert erfasst wird. So lebten hier bei der Volkszählung 2012 300 Einwohner in 12 Haushalten.[1] Das Nationalkrankenhaus erstreckt sich über eine Fläche von 10 Hektar, von denen 2,5 Hektar bebaut sind. Es hat eine Kapazität von 269 Betten und beschäftigt 513 Angestellte (Stand: 2015).

Das Krankenhaus ist auf folgende Bereiche spezialisiert:

Die Einrichtung ist ein nationales Referenzkrankenhaus und ein Lehrkrankenhaus. Sie untersteht dem Gesundheitsministerium.[2] Es handelt sich neben dem Nationalkrankenhaus Niamey und dem Nationalkrankenhaus Zinder um eines der drei Nationalkrankenhäuser Nigers.[3] Mit dem Distriktkrankenhaus Gawèye gibt es im Arrondissement Niamey V ein weiteres wichtiges Krankenhaus.[4]

Geschichte

Das Krankenhaus wurde am 12. Januar 1984 als Universitätsklinikum unter dem Namen Centre Hospitalier Universitaire (CHU) gegründet. Am 10. Januar 1986 wurde es dem Gesundheitsministerium unterstellt und erhielt seinen heutigen Namen. Das Nationalkrankenhaus Lamordé hat seit dem 6. April 1992 die Rechtsform einer Einrichtung öffentlichen Rechts der administrativen Art (Établissement Public à caractère Administratif).[2] Damit erhielt es finanzielle Autonomie.[5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Répertoire National des Localités (ReNaLoc). (RAR) Institut National de la Statistique de la République du Niger, Juli 2014, S. 718, abgerufen am 7. August 2015 (französisch).
  2. a b Guy Mathieu Téaha: Présentation de l’Hôpital National de Lamordé. Ministère de la Santé Publique du Niger, 31. Juli 2015, archiviert vom Original am 16. Dezember 2017; abgerufen am 14. Mai 2019 (französisch).
  3. Présentation Hôpital National de Niamey. Ministère de la Santé Publique du Niger, 31. Juli 2015, abgerufen am 15. Mai 2019 (französisch).
  4. Dossou Modeste Landry: Rapport de stage rural au district sanitaire du Vème arrondissement de Niamey. Université Abdou Moumouni de Niamey, 2014, abgerufen am 12. Mai 2019 (französisch).
  5. E. Hahonou: Le service des urgences à l’hôpital national (= Etudes et Travaux du LASDEL. Nr. 5). LASDEL, Niamey/Parakou 2002 (lasdel.net [PDF; abgerufen am 15. Mai 2019]).