Liste der Naturdenkmale in Braunschweig

Diese Liste beinhaltet die Naturdenkmale, die in Braunschweig liegen. Bis 2020 wurden in Braunschweig insgesamt 33 Objekte als Naturdenkmale ausgewiesen. Von diesen sind fünf Objekte heute nicht mehr vorhanden. Im Oktober 2020 kamen 45 neu verordnete Naturdenkmale dazu. Bei den Naturdenkmalen unterscheidet man zwischen flächenhaften und linienhaften Objekten und Einzelobjekten.

Übersicht

Nummer Bezeichnung Ort, Lage Beschreibung Schutzzweck Bild
ND-BS1 Eiche Theaterpark
(52° 16′ 0,3″ N, 10° 31′ 57,5″ O)
(heute nicht mehr vorhanden)
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS2 Blutbuche Museumpark
(52° 15′ 54,4″ N, 10° 31′ 57,1″ O)
(heute nicht mehr vorhanden)
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS3 Echte Sumpfzypresse (Taxodium distichum) Am Löwenwall
(52° 15′ 31″ N, 10° 31′ 49,8″ O)
Der Baum hatte 2014 eine Höhe von 26 Metern, einen Stammumfang von 408 cm und einen Kronendurchmesser von 15 Metern. Geschützt seit 1959.[1] Echte Sumpfzypresse (Taxodium distichum)
ND-BS4 Echte Sumpfzypresse (Taxodium distichum) Kiryat-Tivon-Park
(52° 15′ 28,6″ N, 10° 31′ 16,1″ O)
Heute nicht mehr vorhanden. Die Sumpfzypresse befand sich am Nördlichen Ufer des Teiches im Kiryat-Tivon-Park. Aufgrund von Faulstellen im Wurzelbereich wurde das Naturdenkmal zur Fällung freigegeben und am 17. Dezember 2014 gefällt.[2] Der Baum hatte 2014 eine Höhe von 27 Metern, einen Stammumfang von 390 cm und einen Kronendurchmesser von 16 Metern. Echte Sumpfzypresse (Taxodium distichum)
ND-BS5 Platane Lessingplatz
(52° 15′ 32,3″ N, 10° 31′ 26,8″ O)
Geschützt seit 1959.[1] Platane
weitere Bilder
ND-BS6 Platane Inselwall
(52° 16′ 10,7″ N, 10° 30′ 59,4″ O)
(heute nicht mehr vorhanden)
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS7 Friedrich-Wilhelm-Eiche Petritorwall, Ecke Am neuen Petritore
(52° 16′ 5″ N, 10° 30′ 50,9″ O)
Geschützt seit 1959.[1] Friedrich-Wilhelm-Eiche
weitere Bilder
ND-BS8 Pyramideneiche Am Wendentor
(52° 16′ 19,7″ N, 10° 31′ 29,3″ O)
Geschützt seit 1959.[1] Pyramideneiche
ND-BS9 Eiche Veltenhof
Unter den Linden
(52° 18′ 17,9″ N, 10° 29′ 19,2″ O)
Geschützt seit 1959.[1] Eiche
ND-BS10 3 Rotbuchen Charlottenhöhe
(52° 14′ 34,2″ N, 10° 31′ 52,5″ O)
Geschützt seit 1959.[1]
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS11 Buche Celler Straße 25
(52° 16′ 17,6″ N, 10° 30′ 23,4″ O)

(ehemals in der Südwestecke des Grundstücks[1])
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS12 Buchen, Fächerblattbaum Privatgarten Wollmarkt
(52° 16′ 10,9″ N, 10° 31′ 11,3″ O)
Geschützt seit 1959.[1]
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS13 Jödebrunnen Bei der Weststadt
(52° 15′ 8,7″ N, 10° 29′ 51,7″ O)
Steingefasstes Wasserbecken mit Holzpipenleitung zum Altstadtmarktbrunnen seit 1345, Natur-, Bau- und Kulturdenkmal seit 2010. Geschützt seit 1959.[1] Jödebrunnen
weitere Bilder
ND-BS14 Raffteich Westpark
(52° 15′ 34,9″ N, 10° 27′ 21,6″ O)
Der oberste Raffteich ist seit 1959 als Quellteich ein Naturdenkmal mit eingeschränkter Badeerlaubnis.[1] Raffteich
ND-BS15 Alte Landwehr Bei Veltenhof
(52° 18′ 4″ N, 10° 29′ 54,9″ O)
Geschützt seit 1959.[1] Alte Landwehr
ND-BS16 Schwedenkanzel Bei Veltenhof
(52° 18′ 10,8″ N, 10° 29′ 4,2″ O)
Ortsfriedhof von Veltenhof. Geschützt seit 1959.[1] Schwedenkanzel
ND-BS17 Spring Bei Mascherode
(52° 12′ 59,8″ N, 10° 33′ 27,4″ O)
Sprudelnder Quellteich. 1977 als Naturdenkmal ausgewiesen.[3] Spring
weitere Bilder
ND-BS18 Bergahorn Weststadt
Traunstraße
(52° 14′ 47″ N, 10° 29′ 1″ O)
1977 als Naturdenkmal ausgewiesen.[4]
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS19 Kastanie (2 Kastanien) Melverode
Bolkenhainstraße
(52° 13′ 42,5″ N, 10° 31′ 1,5″ O)
1977 als Naturdenkmal ausgewiesen.[4] Nach einem Windbruchschaden, den eine der Kastanien in den 1990er Jahren erlitt, erholte sich diese nicht und wurde 2005 aus der Liste genommen, da sie nicht mehr die Kriterien eines Naturdenkmals erfüllte.
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS20 Ziegeleiteich Querum
(52° 18′ 1,1″ N, 10° 33′ 51,8″ O)
1978 als Naturdenkmal ausgewiesen.[5] Ziegeleiteich
weitere Bilder
ND-BS21 Stieleiche an der ehemaligen Bahnlinie südöstlich des Gieseberges bei Dibbesdorf[6]
(52° 18′ 2,9″ N, 10° 35′ 34,3″ O)
1959 vom Landkreis Braunschweig als Naturdenkmal ausgewiesen.[7] Stieleiche
ND-BS22 Fuhsekanal Zwischen Weststadt/Broitzem und Stiddien
(52° 14′ 2,8″ N, 10° 27′ 41″ O)
1982 als Naturdenkmal ausgewiesen.[8] Fuhsekanal
weitere Bilder
ND-BS23 Kleines Quellmoor und mäandrierender, periodischer Bachlauf Querumer Forst, nördlich von Querum
(52° 18′ 31″ N, 10° 33′ 22″ O)
Das kleine Quellmoor ist zusammen mit einem mäandrierenden, periodischen Bachlauf als Naturdenkmal ausgewiesen. Schutzzweck ist die Erhaltung und ungestörte Weiterentwicklung des ökologisch wertvollen Moores zum Moorbirken-Erlen-Bruchwald sowie die Erhaltung eines seltenen Winkelseggen-Erlensaumes.

Geschützt seit 1987.[9]

Kleines Quellmoor und mäandrierender, periodischer Bachlauf
weitere Bilder
ND-BS24 Sandmagerrasen um den Schlossberg Nördlich von Kralenriede
(52° 18′ 41,8″ N, 10° 32′ 1,3″ O)
Erhaltung des durch Eichenwald abgeschirmten Sandmagerrasens mit krautreichen Säumen des Schlossbergs für die dort vorhandenen seltenen Pflanzengesellschaften, geschützt seit 1987.[9] Sandmagerrasen um den Schlossberg
weitere Bilder
ND-BS25 Bullenteich Nördlich des Siegfriedviertels beim Dowesee
(52° 17′ 29″ N, 10° 33′ 38,9″ O)
Weiterentwicklung des Moorsees und seiner Randbereiche als Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten. Geschützt seit 1987.[9] Bullenteich
weitere Bilder
ND-BS26 Dolinen Ölper Holz Ölper Holz bei Lehndorf
(52° 16′ 57″ N, 10° 28′ 30″ O)
Erhaltung der Dolinentümpel und -sümpfe mit Sumpffarn- und Wasserfederbeständen, geschützt seit 1987.[9] Dolinen Ölper Holz
weitere Bilder
ND-BS27 Kreißberg Bürgerpark
(52° 14′ 52,4″ N, 10° 31′ 21,4″ O)
geschützt seit 1987.[9] Erhaltung wertvoller submediterran geprägter, wärmeliebender und an Halbschattenbedingungen angepasster Saumvegetation Kreißberg
weitere Bilder
ND-BS28 Bachmäander In der Buchhorst
(52° 15′ 32″ N, 10° 36′ 12,6″ O)
Erhaltung des geomorphologisch eigenartigen Erscheinungsbildes des Bachlaufes mit uferbegleitender Vegetation in einer Breite von 5 m beiderseits des Baches, geschützt seit 1987.[9] Erhaltung des geomorphologisch eigenartigen Erscheinungsbildes des Bachlaufes mit uferbegleitender Vegetation Bachmäander
weitere Bilder
ND-BS29 Landwehr im Rautheimer Holz Bei Mascherode
(52° 13′ 16,2″ N, 10° 34′ 55,2″ O)
geschützt seit 1987.[9] Erhaltung der vegetationskundlich wertvollen Wallanlage mit seltenem Orchideenvorkommen
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS30 Winterschachtelhalm-Eichen-Hainbuchen-Wald Bei Stöckheim
(52° 12′ 31,3″ N, 10° 32′ 37,3″ O)
Teil des Stöckheimer Forsts, geschützt seit 1987.[9] Winterschachtelhalm-Eichen-Hainbuchen-Wald
weitere Bilder
ND-BS31 Talmoor Bei Dibbesdorf
(52° 17′ 39,5″ N, 10° 38′ 1″ O)
Teil des Dibbesdorfer Holzes, geschützt seit 1987.[9] Sicherung der ungestörten Weiterentwicklung des ökologisch wertvollen Talmoores und seiner Randbereiche
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS32 Klostermauer des Klosters Riddagshausen Riddagshausen
(52° 16′ 5,1″ N, 10° 34′ 28,2″ O)
Erhaltung der seltenen Mauervegetation mit Mauerraute, Färber-Hundskamille, Nickender Distel, Echter Hundszunge und Gelbem Lerchensporn, geschützt seit 1987.[9] Klostermauer des Klosters Riddagshausen
ND-BS33 Eiche Mascherode
(52° 13′ 29″ N, 10° 33′ 56,8″ O)
Friedenseiche, geschützt seit 1987.[9] Eiche
weitere Bilder
ND-BS34 Stieleiche (Quercus robur) Rühme
(52° 18′ 24,2″ N, 10° 31′ 3,9″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS35 Stieleiche (Quercus robur) Neupetritor
(52° 16′ 10,9″ N, 10° 30′ 21,7″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS36 Stieleiche (Quercus robur) Innenstadt
(52° 16′ 19,1″ N, 10° 31′ 15,2″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS37 Stieleiche (Quercus robur) Innenstadt
(52° 16′ 9,3″ N, 10° 31′ 9,4″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS38 Platane (Platanus acerifolia) Innenstadt
(52° 16′ 13,8″ N, 10° 31′ 5,2″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS39 Stieleiche (Quercus robur) Querum
(52° 18′ 1,1″ N, 10° 33′ 38″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS40 Stieleiche (Quercus robur) Geitelde
(52° 12′ 35,8″ N, 10° 28′ 13″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS41 Platane (Platanus acerifolia) Innenstadt
(52° 16′ 4,3″ N, 10° 30′ 55,6″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS42 Stieleiche (Quercus robur) Waggum
(52° 19′ 33,5″ N, 10° 33′ 27,7″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS43 Säuleneiche (Quercus robur ‘Fastigiata‘) Lehndorf
(52° 16′ 14,6″ N, 10° 29′ 21,2″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS44 Platane (Platanus acerifolia) Innenstadt
(52° 16′ 18,5″ N, 10° 31′ 11,4″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS45 Sumpfzypressen (Taxodium distichum) Innenstadt
(52° 16′ 20,5″ N, 10° 31′ 8,4″ O)
, geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS46 Rotbuche (Fagus sylvatica) Innenstadt
(52° 16′ 13,6″ N, 10° 31′ 7,6″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS47 Säuleneiche (Quercus robur ‘Fastigiata‘) Innenstadt
(52° 16′ 20,1″ N, 10° 31′ 27,4″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit sowie landeskundlicher Grund
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS48 3 × Flügelnuss (Pterocarya fraxinifolia) Altewiek
(52° 15′ 21,6″ N, 10° 32′ 20,4″ O)
, geschützt seit 2020.[10] Seltenheit und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
D-BS49 Säuleneiche (Quercus robur ‘Fastigiata‘) Lehndorf
(52° 16′ 16″ N, 10° 29′ 3″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS50 Rotbuche (Fagus sylvatica) Ölper
(52° 17′ 17,4″ N, 10° 29′ 44,2″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS51 Blutbuche (Fagus sylvatica f. purpurea) Altewiek
(52° 15′ 15,3″ N, 10° 31′ 43,5″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
D-BS52 Stieleiche (Quercus robur) Rühme
(52° 18′ 24,2″ N, 10° 31′ 4,1″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS53 Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) Wilhelmitor
(52° 15′ 13,1″ N, 10° 29′ 48,4″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit und landeskundlicher/­naturgeschichtlicher Grund
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS54 Gruppe aus 8 Rosskastanien (Aesculus hippocastanum) Innenstadt
(52° 16′ 15,4″ N, 10° 31′ 13,5″ O)
, geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS55 Rotbuche (Fagus sylvatica) Hagen
(52° 16′ 29,2″ N, 10° 32′ 22″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS56 Blutbuche (Fagus sylvatica f. purpurea) Innenstadt
(52° 16′ 19,6″ N, 10° 31′ 36,2″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS57 Ginkgo (Ginkgo biloba) Altewiek
(52° 15′ 16,5″ N, 10° 31′ 58,4″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS58 Stieleiche (Quercus robur) Thune
(52° 20′ 15,9″ N, 10° 30′ 31,4″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit und landeskundlicher/naturgeschichtlicher Grund
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS59 Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) Bevenrode
(52° 20′ 29,7″ N, 10° 34′ 37″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS60 Roteiche (Quercus rubra) Buchhorst
(52° 15′ 43,7″ N, 10° 35′ 24,2″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit und landeskundlicher/naturgeschichtlicher Grund
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS61 Stieleiche (Quercus robur) Buchhorst
(52° 15′ 43,9″ N, 10° 35′ 22,2″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit und landeskundlicher/naturgeschichtlicher Grund
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS62 Ulme (Ulmus spec.) Innenstadt
(52° 16′ 19,1″ N, 10° 31′ 24,1″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit und landeskundlicher/naturgeschichtlicher Grund
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS63 Sumpfzypresse (Taxodium distichum) Hagen
(52° 17′ 35,1″ N, 10° 31′ 50,6″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit und naturgeschichtlicher Grund.
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS64 Japanische Zelkove (Zelkova serrata) Hagen
(52° 17′ 30,9″ N, 10° 31′ 58,4″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS65 Rotbuche (Fagus sylvatica) Hagen
(52° 16′ 16,1″ N, 10° 31′ 57,3″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit und naturgeschichtlicher Grund.
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS66 Blutbuche (Fagus sylvatica f. purpurea) Hagen
(52° 17′ 33,9″ N, 10° 31′ 57,2″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS67 Säuleneiche (Quercus robur ‘Fastigiata‘) Hohetor
(52° 15′ 46,7″ N, 10° 30′ 33,8″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit und naturgeschichtlicher Grund.
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS68 Stieleiche (Quercus robur) Altewiek
(52° 15′ 32,1″ N, 10° 32′ 51,7″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS69 Stieleiche (Quercus robur) Querum
(52° 18′ 51,6″ N, 10° 31′ 59,8″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS70 Blutbuche (Fagus sylvatica f. purpurea) Innenstadt
(52° 16′ 10,7″ N, 10° 30′ 59,4″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS71 Stieleiche (Quercus robur) Stöckheim
(52° 12′ 35″ N, 10° 31′ 18,9″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS72 Rotbuche (Fagus sylvatica) Hagen
(52° 16′ 28,5″ N, 10° 32′ 24,3″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS73 Stieleiche (Quercus robur) Rautheim
(52° 14′ 24,5″ N, 10° 35′ 2,9″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS74 Ulme (Ulmus spec.) Innenstadt
(52° 16′ 10,4″ N, 10° 31′ 4,9″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit und naturgeschichtlicher Grund
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS75 Sumpfzypresse (Taxodium distichum) Innenstadt
(52° 16′ 14,4″ N, 10° 31′ 1,1″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS76 Schwarzpappel (Populus nigra) Neupetritor
(52° 16′ 10,4″ N, 10° 30′ 51,2″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS77 Rotbuche (Fagus sylvatica) Hagen
(52° 16′ 46,9″ N, 10° 32′ 10,2″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 
ND-BS78 Rotbuche (Fagus sylvatica) Waggum
(52° 19′ 33,3″ N, 10° 33′ 28,6″ O)
geschützt seit 2020.[10] Eigenart und Schönheit
Photo-request.svg
Bild gesucht 

(1) Rot unterlegte Objekte sind nicht mehr vorhanden.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c d e f g h i j k l Verordnung zur Sicherstellung von Naturdenkmalen in der Stadt Braunschweig vom 31. März 1959. Stadt Braunschweig, abgerufen am 16. Mai 2015.
  2. Pressemitteilung der Stadt Braunschweig vom 17. Dezember 2014 mit dem Titel „Baumfällung“
  3. Verordnung zur Sicherstellung eines Naturdenkmales in der Stadt Braunschweig - Naturdenkmal „Spring“ in der Gemarkung Mascherode (PDF; 137 kB)
  4. a b Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen in der Stadt Braunschweig vom 3. November 1977. Stadt Braunschweig, abgerufen am 16. Mai 2015.
  5. Verordnung zur Sicherstellung eines Naturdenkmales in der Stadt Braunschweig - Naturdenkmal ,,Ziegeleiteich" in der Gemarkung Querum bs-s 20 (PDF; 337 kB)
  6. Renaturierung der Schunter Hondelage/Dibbesdorf (PDF; 419 kB)
  7. Verordnung zur Sicherstellung von Naturdenkmalen im Landkreis Braunschweig vom 7. Juli 1959 (PDF; 6,3 kB)
  8. Verordnung zur Sicherung des Naturdenkmals „Fuhsekanal“ in der Stadt Braunschweig vom 23.09.1982 (PDF; 328 kB)
  9. a b c d e f g h i j k Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen in der Stadt Braunschweig vom 19. Mai 1987. Stadt Braunschweig, abgerufen am 16. Mai 2015.
  10. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as Verordnung zur Sicherung von Naturdenkmalen in der Stadt Braunschweig. In: Amtsblatt für die Stadt Braunschweig - Nr. 14/2020. Stadt Braunschweig, 19. Oktober 2020, abgerufen am 1. April 2021.