Hanau Hawks

Hanau Hawks Flag of Germany.svg
Stadt: Hanau
Gegründet: 1979
Aufgelöst: 1999
Größte Erfolge
German Bowl Halbfinale 1981, 1982, 1985, 1997
Deutscher Vize-Pokalsieger 1980
Hessenpokalsieger 1986, 1987, 1990
Stadion
Name:

Herbert-Dröse-Stadion

Adresse: Hanau-Wilhelmsbad
Kapazität: 16.000
Datenstand
9. März 2009
Ewige GFL Bilanz
Jahr Gesamt Heim Ausw. TD-Verhältnis
S N U S N U S N U
1980 9 4 0 6 1 0 3 3 0 339:121
1981 10 2 0 5 1 0 5 1 0 313:140
1982 7 5 0 4 2 0 3 3 0 166:203
1984 6 8 0 2 5 0 4 3 0 256:205
1985 10 4 0 5 2 0 5 2 0 352:214
1986 6 3 1 4 1 0 2 2 1 218:174
1987 7 3 0 4 1 0 3 2 0 226:103
1988 4 5 1 2 2 1 2 3 0 260:100
1989 6 3 1 4 1 0 2 2 1 167:132
1990 7 5 0 4 2 0 3 3 0 296:153
1991 5 9 0 3 4 0 2 5 0 260:387
1993 8 5 1 4 2 1 4 3 0 320:352
1994 11 3 0 6 1 0 5 2 0 338:229
1995 11 1 0 6 0 0 5 1 0 425:125
1996 6 4 0 3 2 0 3 2 0 232:165
1997 9 1 0 5 0 0 4 1 0 372:130
1998 8 4 0 4 2 0 4 2 0 373:196
Gesamt 130 69 4 71 29 2 59 40 2 4913:3129


Der 1. AFC Hanau Hawks e.V. war ein deutscher American-Football-Verein. Er wurde 1979 gegründet und gehörte somit zu den ältesten deutschen American-Football-Vereinen überhaupt. Wegen finanzieller Probleme wurde er 1999 aufgelöst. Als Nachfolgeverein wurden die Hanau Hornets gegründet, die auch die Bundesligalizenz der Hawks übernahmen.

Geschichte

In der Zeit seines Bestehens spielte der Verein 17 Spielzeiten in der Bundesliga und zwei Jahre (1983 und 1992) in der zweiten Bundesliga. Die Hawks konnten viermal das Halbfinale um den German Bowl erreichen, doch der Schritt ins Finale blieb ihnen stets verwehrt. In den Jahren 1995 und 1997 gewannen sie die Südgruppe der Bundesliga. Nur viermal erreichten die Hawks nicht die Play-offs. Kurz vor ihrer Auflösung 1999 waren die Hawks auch international erfolgreich. So gewannen sie 1998 im eigenen Stadion gegen die Graz Giants den Federations-Cup, den Vorgänger des EFAF Cups.

Weitere Teams

  • zweites Herrenteam (Spielbetrieb 1995, 1997, 1998)
  • Jugendteam
  • Damenteam