European Football League 2015

Die European Football League 2015 war die 29. Saison der European Football League. Sie begann am 18. April 2015 mit den Gruppenspielen und endete am 27. Juni 2015 mit dem EFL-Bowl II. Mit drei Teams war Deutschland erneut die Nation, die am stärksten vertreten war. Die Schweiz stellte im Gegensatz zur Vorsaison kein Team. Im EFL-Bowl II standen sich mit den Kiel Baltic Hurricanes und den Allgäu Comets zwei deutsche Teams gegenüber. Vorjahressieger Kiel konnte seinen Titel mit einem 49:28-Sieg verteidigen.

Teilnehmer

Anfang Februar 2015 wurden die sechs Teilnehmer bekannt gegeben.[1] Wie im letzten Jahr war die GFL mit drei Mannschaften am stärksten vertreten. Neben Titelverteidiger Kiel Baltic Hurricanes, waren die Cologne Falcons und die Marburg Mercenaries gemeldet. Spanien war mit Vorjahresfinalist Badalona Dracs vertreten und aus den Niederlanden kamen in diesem Jahr mit den Alphen Eagles und den Amsterdam Crusaders zwei Mannschaften. Bis auf Amsterdam und Marburg waren alle Teams bereits im Vorjahr in der EFL. Gerade diese beiden Teams hatten jedoch die größten Erfolge in der EFL vorzuweisen, als diese noch das höchstklassige europäische Turnier war: beide Teams standen schon im Eurobowl. Die Crusaders konnten diesen in den frühen 1990er Jahren sogar zweimal gewinnen.

Aufgrund der angeschlagenen finanziellen Lage der Cologne Falcons erhielten die Allgäu Comets vom AFVD das Angebot, diese zu ersetzen.[2] Die Kemptener entschieden sich daraufhin zu ihrem ersten Auftritt auf internationaler Bühne.

Gruppenphase

Gruppe A

Verein Sp Punkte TD Diff.
1. Deutschland Allgäu Comets 2 4:0 110:130 +97
2.  Badalona Dracs 2 2:2 24:56 −32
3.  Amsterdam Crusaders 2 0:4 08:73 −65
Kempten (Allgäu)
18. April 2015
16:00 Uhr
Allgäu Comets
Deutschland
48 : 13
Badalona Dracs
Spanien
Illerstadion
Zuschauer: 2.000
(14:0, 21:0, 7:6, 6:7)
Amsterdam
3. Mai 2015
15:00 Uhr
Amsterdam Crusaders
Niederlande
0 : 62
Allgäu Comets
Deutschland
Sportpark Sloten
Zuschauer: 300
(0:14, 0:20, 0:15, 0:13)
Badalona
16. Mai 2015
15:00 Uhr
Badalona Dracs
Spanien
11 : 8
Amsterdam Crusaders
Niederlande
Camp Municipal de Badalona
(8:0, 0:8, 0:0, 3:0)

Gruppe B

Verein Sp Punkte TD Diff.
1. Deutschland Kiel Baltic Hurricanes 2 4:0 125:100 +115
2.  Alphen Eagles 2 2:2 17:71 −54
3. Deutschland Marburg Mercenaries 2 0:4 23:84 −61
Alphen aan den Rijn
18. April 2015
17:00 Uhr
Alphen Eagles
Niederlande
17 : 13
Marburg Mercenaries
Deutschland
Sportpark Zegersloot Zuid
(7:0, 7:0, 3:7, 0:6)
Kiel
16. Mai 2015
16:00 Uhr
Kiel Baltic Hurricanes
Deutschland
58 : 0
Alphen Eagles
Niederlande
Kilia-Stadion
Zuschauer: 1.051
(14:0, 22:0, 13:0, 9:0)
Spielbericht
Marburg
31. Mai 2015
15:00 Uhr
Marburg Mercenaries
Deutschland
10 : 67
Kiel Baltic Hurricanes
Deutschland
Georg-Gassmann-Stadion
Zuschauer: 650
(3:7, 7:20, 0:20, 0:20)

EFL Bowl II

Beide Finalteilnehmer bewarben sich um die Ausrichtung des Endspiels. Das Ligamanagement gab den Zuschlag an den Titelverteidiger aus Kiel.[3]

EFL Bowl II
Kiel
27. Juni 2015
16:00 Uhr
Kiel Baltic Hurricanes
Deutschland
49 : 28
Allgäu Comets
Deutschland
Kilia-Stadion
Zuschauer: 1.752
(7:9, 21:6, 7:7, 14:6)
Spielbericht

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. EFL: Gruppeneinteilung steht – drei neue Teams dabei In: efaf.info, 9. Februar 2015. Abgerufen am 14. März 2015.
  2. Allgäu Comets auf internationaler Bühne In: allgaeu-comets.de, 13. März 2015. Abgerufen am 14. März 2015.
  3. Kiel richtet EFL-Finale aus. In: football-aktuell.de. Huddle Verlags GmbH, 4. Juni 2015, abgerufen am 8. Juni 2015.