Brunswick

Das englische Toponym Brunswick geht zurück auf den Ortsnamen Brunswiek, die niederdeutsche Vorlage der heute üblichen Namensform Braunschweig. Neben der englischen Form sind Abwandlungen und Transkriptionen des niederdeutschen Brunswiek in anderen Sprachen als Toponyme, vor allem aber als Familiennamen belegt.

Orthographische Abwandlungen von Brunswiek

Als Übersetzung des mittelalterlichen Stadtnamens und als Familiennamen treten die folgenden Varianten von Brunswiek auf.

  • Braunschweig: Seit 1573 nachgewiesen, handelt es sich um eine verunglückte hochdeutsche Übertragung des mittelniederdeutschen Brunswiek.
  • Vor allem in den niederdeutschen Bereich gehören (teils ansatzweise verhochdeutschte) Formen wie: Brunswich, Brunswig, Brunschwig, Brunswik (so auch im skandinavischen Raum), Brunswieck.
  • Brunschvig oder Brunschvicg treten überwiegend im französischen Sprachraum als Familiennamen auf.
  • Brunswijk wird im niederländischen Sprachraum verwendet.
  • Brunszvik ist die ungarische Transkription des Toponyms sowie des Familiennamens der Schwestern Therese und Josephine Brunsvik.
  • Brunszwik wird im polnischen Sprachraum verwendet.
  • Familienname Bronswick aus dem westfälischen Raum (Münsterland, Steinfurter Land)

Orte

Brunswick und seine Varianten begegnen nicht nur, sondern auch als Name zahlreicher Ortschaften und Gebiete.

Australien

Chile

Deutschland

  • Braunschweig, namensstiftende Stadt in Niedersachsen
  • Brunswik (Kiel), ein Ortsteil der Landeshauptstadt Kiel
  • Brunschwig am Berge, Brunschwig in der Gasse und Brunschwig Rittergut, seit 1872 bzw. 1904 Gemeinden von Cottbus

Kanada

Neuseeland

  • Brunswick (Neuseeland)

Papua-Neuguinea

Slowenien

  • Brunšvik, ein Dorf in der Gemeinde Starše (Untersteiermark)

Vereinigtes Königreich

Vereinigte Staaten

Städte

Countys und Townships

Dörfer und Siedlungen

#