Allgäu Comets

Allgäu Comets Flag of Germany.svg
Stadt: Kempten (Allgäu)
Gegründet: 1982
Cheftrainer: Elias Gniffke
Liga (2022): GFL Süd
Größte Erfolge
Play-off-Halbfinale 2015, 2022
Play-off-Teilnahme 2016, 2018, 2021
Meister GFL2 Süd 2012, 2013
Stadion
Name:

Illerstadion

Adresse: Illerdamm 10, 87435 Kempten 
Kapazität: 4.500
Kontakt
Anschrift: Beethovenstr. 12, 87435 Kempten
Internet: www.allgaeu-comets.de
Datenstand
September 2018
Ewige GFL Bilanz
Jahr Gesamt Heim Ausw. TD-Verhältnis
S N U S N U S N U
1985 5 8 1 3 4 0 2 4 1 190 : 275
1986 6 3 1 3 1 1 3 2 0 190 : 74
1987 7 3 0 4 1 0 3 2 0 172 : 138
1988 6 4 0 4 1 0 2 3 0 169 : 87
1989 4 8 0 2 4 0 2 4 0 102 : 175
1990 8 3 1 5 0 1 3 3 0 215 : 159
1991 6 7 1 4 3 0 2 4 1 246 : 297
1992 3 8 0 3 4 0 3 4 0 247 : 329
1993 3 8 1 3 3 1 2 5 0 290: 268
1994 1 13 0 0 7 0 1 6 0 67 : 366
2014 6 8 0 3 4 0 3 4 0 464:442
2015 12 2 0 7 0 0 5 2 0 527:218
2016 8 6 0 4 3 0 4 3 0 492:340
2017 6 8 0 3 4 0 3 5 0 307:428
2018 8 6 0 4 3 0 4 3 0 403:488
2019 5 9 0 3 4 0 2 5 0 263:406
Gesamt 99 103 5 57 46 3 45 56 1 4344 : 4490

Die Allgäu Comets (bis 1993 Kempten Comets) sind ein American-Football-Team aus Kempten (Allgäu) in Bayern. Die Comets spielen seit der Saison 2014 in der German Football League, der höchsten deutschen Spielklasse.

Geschichte

Im Jahr 1982 wurde der Footballverein Kempten Comets durch den ehemaligen Lehrer Erich Grau aus Ansbach gegründet. Zu Beginn trafen sich einige Sportler zweimal die Woche, um unter der Anleitung des ersten Coachs Mike Romans zu trainieren.

Aus den amerikanischen Kasernen in Memmingen und Augsburg erhielten die Comets Unterstützung durch dort stationierte Soldaten. In dieser Zeit schaffte der Verein Erfolge bis hin zum Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft und den zweiten deutschen Jugendmeister.

Nach zwei knapp verpassten Aufstiegen 2009 und 2010 aus der Regionalliga Süd in die GFL2 konnte man dieses Ziel 2011 mit dem Motto „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ erfüllen.

2012 ging man mit dem Bestreben, den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga zu schaffen, in die Saison. Dieses Ziel wurde mit dem 1. Platz deutlich übertroffen. Hierbei konnte man sich mit einem Zuschauerschnitt von 1871 Zuschauern unter den fünf zuschauerreichsten Footballvereinen Deutschlands etablieren.

In der Relegationsrunde 2012 mussten die Allgäu Comets gegen die Munich Cowboys antreten. Sowohl das Hin-[1] als auch das Rückspiel[2] verloren die Allgäu Comets und blieben somit in der GFL2.

In der Saison 2013 schafften die Comters den Wiederaufstieg in die GFL mit nur einer Niederlage. In der Relegation besiegte man die Wiesbaden Phantoms. Die bislang erfolgreichste Saison gelang ihnen dann 2015, als die Comets mit nur einer Niederlage Vizemeister der GFL Süd wurden und erst im Halbfinale der Play-offs gegen den späteren deutschen Meister, die New Yorker Lions, ausschieden. Außerdem nahm man zum ersten Mal überhaupt an einem europäischen Turnier, der European Football League (EFL) teil, in der man erst im Finale gegen die Kiel Baltic Hurricanes verlor. Aber auch die 2. Mannschaft wurde 2015 in einer Perfect Season ungeschlagen Meister in der Landesliga und stieg damit ab 2016 in die Bayernliga auf.

Zum Saisonstart 2017 wurde zum ersten Mal eine Damen-Tackle-Mannschaft für die Football-Bundesliga (Damen) gemeldet. In der Saison 2019 verfügen die Allgäu Comets Kempten e. V. über folgende Abteilungen: U15-Flagfootball 9vs9, U15-Tackle 9vs9, U19-Tackle 11vs11, U19-Flagfootball 5vs5, Comets Ladies, Comets II (Varsity Team, Comets Herrenmannschaft)

Titel

  • 1984 Meister 2. Bundesliga Süd
  • 1995 Meister Oberliga Bayern
  • 1996 Meister Bayernliga
  • 1997 Meister Regionalliga Süd (kein Aufstieg)
  • 2000 Meister Regionalliga Süd (Aufstieg in die 2. Bundesliga)
  • 2007 Meister Bayernliga mit einer „Perfect Season“
  • 2011 Meister Regionalliga Süd
  • 2012 Meister GFL2 Süd (2. Bundesliga)
  • 2013 Meister GFL2 Süd (Aufstieg in die 1. Bundesliga)
  • 2015 Vizemeister GFL Süd, Vizemeister EFL,

Allgäu Comets II

  • 2015 Meister Landesliga Bayern

Stadion

Der Verein spielt im Illerstadion Kempten, einem Naturrasenplatz mit einer Zuschauerkapazität von 4.500.

Saison Zuschauer gesamt Heimspiele Schnitt
2012 13.100 7 1.871
2013 16.300 8 2.038
2014 14.500 7 2.071
2015 15.500 8 1.938
2016 11.980 7 1.711
2017 7.408 7 1.058
2018 8.698 7 1.243
2019 6.376 7 911

Quelle: German Football League[3]

Ehrungen

2011, 2012 und 2013 wurden die Allgäu Comets dreimal in Folge als Mannschaft des Jahres durch die Stadt Kempten ausgezeichnet. Ebenfalls 2012[4] und 2013[5] wurden die Allgäu Comets zum Verein des Jahres vom American Football Verband Deutschland ausgezeichnet.

Jugendteam

Bereits seit Mitte der 1980er Jahre betreiben die Comets eine erfolgreiche Jugendarbeit. Damals noch in der 1. Bundesliga war Jugendarbeit eine der Bedingungen, um die Lizenz für die Bundesliga zu erhalten. Der größte Erfolg der Jugend in dieser Zeit war 1989 die deutsche Vizemeisterschaft. Im Spiel in Nürnberg unterlagen die jungen Comets nur knapp der Mannschaft der Berlin Adler. In den darauffolgenden Jahren konnten einige Titel auf bayerischer Ebene gefeiert werden, zuletzt konnte die U19 2017 den Titel des bayerischen Meisters erreichen.

Teams der Allgäu Comets

  • Allgäu Comets (Tackle-Football, GFL)
  • Allgäu Comets II (Tackle-Football, Landesliga)
  • Allgäu Comets U19-Jugend 16–19 J. (Tackle- und Flagfootball, Bayernliga)
  • Allgäu Comets U15-Jugend 13–16 J. (Tackle- und Flagfootball, Jugendleistungsliga)
  • Allgäu Comets Ladies (Damen-Tackle-Football, 2. Bundesliga)
  • Elements (Cheerleading)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. allgaeu-comets.de: Bittere Niederlage in München. Abgerufen am 24. September 2012.
  2. allgaeu-comets.de: Allgäu Comets verlieren Relegationsspiel gegen die Munich Cowboys. Abgerufen am 8. Oktober 2012.
  3. GFL – German Football League. German Football League. Abgerufen am 21. Januar 2019.
  4. allgaeu-comets.de: Football Deutschland entscheidet sich für Kempten. Abgerufen am 29. April 2013.
  5. allgaeu-comets.de: AFVD Awards vergeben: Comets Verein des Jahres 2013. Abgerufen am 29. April 2013.